Eigener Pool – ja oder nein?

Wir klären, ob sich ein privates Schwimmbad lohnt

Ein eigener Pool – lohnt sich das? Diese Frage stellt sich jeder, der von einem privaten Outdoor- oder Indoor-Becken träumt. Wir verraten Ihnen 10+1 gute Gründe, warum ein eigenes Schwimmbad – sei es ein Pool im Garten oder eine Schwimmhalle – immer eine gute Investition ist. Zudem gehen wir auf häufige Fragen ein und räumen mit einem weit verbreiteten Pool-Mythos auf.

Die Vorteile: 10+1 gute Gründe für ein eigenes Schwimmbecken

Poolbesitzer*innen profitieren von zahlreichen Vorteilen.

1. Maximale Flexibilität – täglich schwimmen ohne Stress

Morgens für den ganz besonderen Frischekick in den Pool springen, nachmittags entspannt auf der Sprudelliege den Feierabend einläuten und kurz vor dem Schlafengehen nochmal eine gemütliche Runde im Becken drehen: Klar, wenn Sie auf öffentliche Bäder angewiesen sind, können Sie nicht mehrfach am Tag zum Schwimmbad pendeln. Als Poolbesitzer*in sind Sie da deutlich flexibler: Sie selbst entscheiden, wann, wie oft und wie lange Sie Ihren Pool nutzen. Und: Die Anfahrt zum Schwimmbad entfällt. So sparen Sie wertvolle Zeit, die Sie für mehr Wohlfühlerlebnisse nutzen können. Zudem schränken nie wieder Öffnungszeiten Ihr Badevergnügen ein.

2. Freie Snackwahl – genießen Sie vollkommene Unabhängigkeit

Als Poolbesitzer*in müssen Sie sich nie wieder vorab Gedanken machen, was Sie nach dem Baden snacken möchten – und dann die gut bestückte Kühltasche mit ins Freibad schleppen. Zu Hause sind Sie zudem nicht auf das eingeschränkte Angebot des Schwimmbadkiosks angewiesen. Sie stellen sich einfach Wasser, Limo & Co. im Eiskübel bereit, grillen im Garten, bereiten Ihr Leibgericht in der eigenen Küche zu oder bestellen sich spontan je nach Laune und persönlichem Geschmack eine Pizza oder Sushi.

3. Sie bleiben fit – mit abwechslungsreichem Training!

Sie sind im Fitness-Studio angemeldet, aber es kostet Sie jedes Mal Zeit und Überwindung dorthin zu fahren? Die Anfahrt sowie den monatlichen Mitgliedsbeitrag können Sie sich als Poolbesitzer*in sparen. Denn ein eigenes Schwimmbecken eröffnet ganz neue und motivierende Trainingsmöglichkeiten: Vom Kraulen, Tauchen, Aquajogging und Aquacycling über Wassergymnastik bis hin zum SUP Yoga. Durch regelmäßiges Training stärken Sie Ihre Muskeln und verbessern Ihre Ausdauer. Und: Scheinbar mühelos purzeln bei diesen Wassersportarten die Pfunde – Sie kommen in Top-Form, aber nicht ins Schwitzen. Sport im Wasser schont zudem die Gelenke. Mit einem Swimming-Pool investieren Sie also in Ihre körperliche Fitness und Gesundheit.

Ein weiterer Pluspunkt: Im privaten Schwimmbecken können Sie Ihren Kindern in Ruhe das Schwimmen beibringen. Erfahren Sie hier mehr dazu, wie Sie Ihren Pool kindersicher machen.

 

4. Entspannung pur – entkommen Sie dem stressigen Alltag

Ein eigener Pool bedeutet mehr Lebensqualität und entschleunigt. Den stressigen Berufs- und Familienalltag lassen Sie ganz entspannt hinter sich, wenn Sie auf der Luftmatratze relaxen, sanft ein paar Bahnen ziehen oder achtsam durchs Beckenwasser streifen. Unser Tipp: Perfekt abgerundet wird das Self-care-Programm mit einem anschließenden Besuch in der eigenen Sauna oder einem Bad im Whirlpool. Für noch mehr Entspannung sorgen eine Erlebnisdusche oder Gartendusche in Poolnähe.

5. Urlaubsfeeling – bis zu 365 Tage im Jahr!

Anstatt beim zweiwöchigen Urlaub jeweils einen Tag für die An- und Abreise zum Feriendomizil einzuplanen, erholen Sie sich volle 14 Tage an Ihrem eigenen Swimming-Pool. Nie wieder im überfüllten Hotelpool beim Bahnenziehen abwechselnd nach links und rechts ausweichen oder beim ausgelassenen Ballspielen den Unmut der Bahnenschwimmer auf sich ziehen. Ganz gleich, welcher Badetyp Sie sind, es gilt: Ihr Pool, Ihre Regeln. Auch der Kampf um die beste Poolliege entfällt.

6. Privatsphäre – so viel Sie wollen

Dieser Punkt spricht für sich. Genießen Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden ungestörten Badespaß. Sie allein entscheiden, wer Zugang zu Ihrem Schwimmbecken hat.

7. Die ideale Partylocation ist immer zur Hand.

Mit Blick auf den Pool brunchen, nach dem gemeinsamen Schwimmen in der Outdoorküche grillen oder mit den Füßen im Beckenwasser einen Cocktail genießen – im ausgewählten Kreis und ganz nach Ihren Vorlieben. Ein Schwimmbecken liefert einfach die ideale Partykulisse, um Geburtstage und Erfolgserlebnisse mit Freunden, Familie und Nachbarn gebührend zu feiern. Allein sein Anblick ist ein Highlight auf jeder Party!

8. Pool und Poolumgebung treffen genau Ihren Geschmack!

Nicht selten schmälert die einfache oder veraltete Innenausstattung öffentlicher Bäder das Badevergnügen. Ihren privaten Pool können Sie individuell gestalten. Gemeinsam mit Expertinnen und Experten legen Sie die Beckenform und -größe, den Beckeneinstieg, das Material des Beckens und die Zusatzausstattung fest. Hochwertige Entfeuchtungstechnik sorgt für ein angenehmes Raumklima im Hallenbad, die Poolheizung für wohlige Wärme. Auch den Garten beziehungsweise die Schwimmhalle können Sie ganz nach persönlichen Vorlieben gestalten – schlicht oder ausgefallen.

Gestalten Sie Ihren eigenen Pool ganz nach Ihren Vorstellungen

9. Gute Geldanlage, gute Vorsorge

Ein Schwimmbecken ist eine ausgezeichnete Geldanlage, da es den Wert Ihrer Immobilie erhöht. Gut zu wissen: Besonders wertbeständig sind Edelstahlpools und PVC-Pools.

10. Sie können Geld sparen: Fahrt- und Eintrittskosten entfallen

Vor allem Familien, die gern und häufig schwimmen gehen, profitieren. Denn sie sparen Anfahrts- und Eintrittskosten. Aber auch für diejenigen, die häufig in Urlaub fahren, um die Vorzüge einer Wellnessanlage zu genießen, lohnt sich ein eigenes Schwimmbecken. Denn künftig sparen sie Anreise- und Übernachtungskosten, die je nach Ansprüchen ganz schön ins Geld gehen können. Aber was ist mit den Betriebskosten, fragen Sie sich? Dazu später mehr.

11. Sie senken Ihr Infektionsrisiko – und das Ihrer Familie!

In öffentliche Bäder strömen meist mehrere hundert Badegäste pro Tag. Dadurch besteht beim Schwimmbadbesuch die erhöhte Gefahr, sich mit Krankheitserregern anzustecken. Denn die einen wissen schlichtweg nicht, dass sie infiziert sind und tragen beispielsweise Pilzerreger, die Fuß- und Nagelpilz auslösen, oder Viren, die Warzen verursachen, in die Bäder. Andere nehmen’s einfach nicht so genau und wollen trotz Infektion nicht auf den Badespaß verzichten. Ob eine infizierte Person vor Ihnen barfuß am Beckenrand entlanggelaufen ist, die Dusche oder Umkleidekabine genutzt hat: Sie wissen es nicht. Klar ist: Das Risiko, sich derartig anzustecken, ist zu Hause deutlich geringer.

Häufige Fragen und Annahmen

Diese Bedenken sind immer noch weit verbreitet. Unser Statement zu diesem „Pool-Mythos“: Wenn Sie innovative Technologien nutzen, lässt sich ein Pool sowohl energie- als auch kosteneffizient betreiben. So gibt es beispielsweise Solarheizungen und Wärmepumpen, die eine effiziente Beheizung des Pools ermöglichen und Poolabdeckungen, um die erzeugte Wärme möglichst lang im Beckenwasser zu halten. Wer in moderne Produkte investiert, senkt also die Betriebskosten und schont zugleich die Umwelt. Das Ergebnis: eine effiziente, nachhaltige Wellness-Oase!

Ein privater Pool lässt sich – sofern innovative Technologien genutzt werden – je nach Nutzungsintensität, Größe etc. in der Badesaison von Mai bis Oktober schon ab 1,50-3,00 Euro am Tag betreiben. Allein eine Tageskarte für öffentliche Bäder kostet meist mehr.

Wir raten bei einem klassischen Schwimmbecken zu einer Grundfläche von mindestens 8 mal 4 Metern. Poolträume lassen sich aber auch auf kleinem Raum verwirklichen: Swim Spas sind die ideale Lösung für alle, die sich einen kleinen Pool wünschen, aber auf ein intensives Schwimmtraining nicht verzichten möchten. Denn die Platzwunder verfügen über eine Gegenstromanlage. Zudem sind inzwischen elegante Minipools, wie etwa die Laghetto-Pools, bei sopra Partnern erhältlich.

Eine weitere clevere Lösung: fahrbare Holzdecks zur Poolabdeckung. Diese sind – je nach Hersteller – als Terrasse nutzbar. Auf diese Weise geht Ihnen mit einem Pool keine Sitzfläche verloren. Auch die Zweckentfremdung ungenutzter Räumlichkeiten ist möglich: In der Vergangenheit hat ein sopra Partner beispielsweise eine kaum genutzte Garage zur Schwimmhalle umgebaut.

Nicht mit der richtigen Technik und Ausstattung. Pflegemittel können mithilfe der sopra Technik automatisch nachgefüllt werden. Ein Poolreinigungsroboter reinigt Beckenboden und Beckenwände. Poolabdeckungen oder Poolüberdachungen schützen das Becken vor Verunreinigungen durch Laub & Co.

Fazit: Lohnt sich ein eigener Pool?

Hier nochmal die wichtigsten Vorzüge eines privaten Schwimmbeckens im Schnelldurchlauf:

  • Zeitersparnis: Denn die Anreise an den Urlaubsort und die Anfahrt zum öffentlichen Schwimmbad entfallen. Auch an der Kasse Schlange stehen gehört der Vergangenheit an.
  • erhöhte Flexibilität: Sie sind nicht an die Öffnungszeiten des örtlichen Schwimmbads oder Fitnessstudios gebunden. Zudem sind Sie frei in der Snackwahl.
  • Kostenersparnis: Vielschwimmer, Wellnessfans und Familien können Geld sparen. Denn Anreise-, Eintritts- und Hotelübernachtungskosten sowie die monatlichen Beiträge fürs Fitnessstudio entfallen.
  • Investition in Ihre Gesundheit: Denn Sie halten sich fit und senken Ihr Ansteckungsrisiko. Zudem genießen Sie jeden Tag Urlaubsfeeling und sind dadurch entspannter.
  • gute Geldanlage: Denn der Wert Ihrer Immobilie steigt mit einem hochwertigen Privatpool.
  • Privatsphäre:  Ob allein schwimmen oder große Poolparty: Keine anderen Badegäste stören Ihr Badevergnügen.
  • individuelle Gestaltung: Über Beckenform, Beckengröße und Co. entscheiden allein Sie. So schaffen Sie sich Ihren ganz persönlichen Rückzugsort.

Verwirklichen Sie Ihren Traum vom eigenen Schwimmbecken!

Ob Indoor-Pool, Outdoor-Pool oder die Kombination aus Innen- und Außenschwimmbecken, schlicht oder ausgefallen: Gemeinsam mit Ihnen realisieren wir Ihren Traum vom eigenen Pool. Unsere sopra Partner sind Experten im Bereich Poolbau und beraten Sie gern zu Gestaltungs- und Umsetzungsmöglichkeiten.

Sie sind noch unschlüssig, wie Ihr privater Pool aussehen soll? Unsere Referenzdatenbank ist prall gefüllt mit Fotos und Infos zu bereits abgeschlossenen Projekten unserer Partner. Nutzen Sie sie gern als Inspirationsquelle und tauchen Sie ein in die sopra Welt!

Wir sind für Sie da

Wenn Sie von der Qualität unserer Arbeit überzeugt sind oder mehr über unsere Leistungen und Services erfahren möchten, schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 (0) 261 - 98 30 80
info(at)sopra.de

Kontakt