Outdoor-Whirlpools im Winter nutzen oder überwintern?

Wie Sie Ihren Außenwhirlpool auf die kalte Jahreszeit vorbereiten

Allein beim Gedanken in der kalten Jahreszeit im warmen Sprudelbad zu sitzen, eine sanfte Massage zu genießen und auf die schneebedeckte Winterlandschaft zu blicken, gerät so mancher regelrecht ins Schwärmen. Damit aus der Traumvorstellung kein Fiasko wird, liefern wir Ihnen alle Infos, die Sie benötigen, um Ihren Whirlpool auch im Winter zu nutzen. Für alle, die dieser Vorstellung nichts abgewinnen können oder über die Feiertage verreisen: Im Artikel erfahren Sie auch, wie Sie Ihren Hot Tub überwintern – mit Wasser oder ohne. Sie sind noch auf der Suche nach einem winterfesten Whirlpool? Auch dann sind Sie hier vollkommen richtig.

Sind alle Outdoor-Whirlpools winterfest?

Leider nein. Vor allem ältere aufblasbare Whirlpools sind meist nicht für die Nutzung in der kalten Jahreszeit ausgelegt. Ihr Material kann bei niedrigen Temperaturen spröde und porös werden. Zudem sind sie oft nicht isoliert. Selbst wenn Sie sie tüchtig aufheizen, verlieren sie daher schnell wieder die Wärme. Beim Versuch die gewünschte Wassertemperatur über die Wintermonate hinweg zu halten, steigen die Stromkosten dementsprechend in schwindelerregende Höhen.

Ein weiterer wichtiger Punkt, warum Sie bei solchen Whirlpools von der Nutzung im Winter absehen sollten: Es besteht das Risiko eines Kurzschlusses, technische Komponenten könnten dadurch Schaden nehmen. Darum gilt: aufblasbare Whirlpools, die in der Produktbeschreibung nicht eindeutig als wintertauglich/winterfest klassifiziert sind, lieber einwintern. Konkret bedeutet das: Im späten Sommer das Wasser ablassen und das Sprudelbecken abbauen. Näheres ist den Angaben des Herstellers zu entnehmen.

Stationäre winterfeste Outdoor-Whirlpools aus hochwertigem robusten Material sind hingegen oft für die Nutzung im Winter geeignet. Ob ein solcher Whirlpool definitiv wintertauglich ist, ist der Produktbeschreibung zu entnehmen oder beim Anbieter zu erfragen.

Das zeichnet wintertaugliche Außenwhirlpools aus

Nasskaltes Winterwetter und frostige Temperaturen stellen für sie kein Problem dar. So trotzen sie Wind und Wetter:

  1. Ihre Seitenwände sind aus robustem Material und stabil.
  2. Sie sind ausreichend isoliert, um auch bei Minusgraden den Wärmeverlust und damit die Betriebskosten möglichst gering zu halten. Im besten Fall verfügen Sie über eine Thermoabdeckung, Wannenisolierung sowie eine Wand- und Bodenisolierung. (Wenn der Boden nicht gedämmt ist, sollten Sie – im Sommer wie im Winter – eine separate Dämmung vorsehen, um den Energieverbrauch zu minimieren.)
  3. Sie verfügen über leistungsstarke Technik inklusive ausgeklügeltem Heizsystem, das automatisch auf ein Absinken der Temperatur unter einen bestimmten Wert reagiert.
  4. Das gesamte Material ist witterungsbeständig, selbst Frostwetter kann ihm in der Regel nichts anhaben.

Achtung: Kontrollieren Sie auch bei hochwertigen winterfesten Whirlpool-Modellen regelmäßig den Wasserstand. Steht das Wasser zu niedrig, ist es möglich, dass Bestandteile einfrieren. Der Whirlpool nimmt dann langfristig Schaden.

Winterfeste Whirlpool-Modelle für den Garten

Spa Feel – der Familien-Whirlpool

Der 216x216x90 cm große Whirlpool „Spa Feel“ von AquaVia bietet mit seinen zwei Liegen und drei tiefen Sitzplätzen Platz für bis zu 5 Personen. Inlay und Außenwände sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Zur Ausstattung gehören beispielweise:

  • 44 Massagedüsen
  • digitales Bedienfeld
  • elektrische Heizung (3.000 W)
  • isolierende ABS-Basis
  • Energy Saving Cover
  • System Clean Water (mischt dem Wasser fortwährend Ozon bei, um Bakterien abzutöten)
  • optional: Spa mit doppelter Wärmedämmung EcoSpa, Nordic Insulation System, LED-Strahler, Surround Bluetooth Audio, Wifi Touch Panel

Home Spa – Whirlpool im minimalistischen Stil

In diesem 215x171x75 cm großen Whirlpool finden bis zu 4 Personen Platz. Ausgestattet ist das Modell unter anderem mit:

  • 20 Hydromassagedüsen
  • vier LEDs und bequemen Kopfstützen
  • Touch-Display
  • elektrischer Heizung (3.000 W)
  • isolierender ABS-Basis
  • Energy Saving Cover
  • optional: Nordic Insulation System, Surround Bluetooth Audio, Touch Panel programable Wifi…

Zur Info: Die Whirlpools von AquaVia, die Sie bei sopra erhalten, sind sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet – zu jeder Jahreszeit.  Generell sind alle Modelle mit einer isolierten Abdeckung ausgestattet. Für die Outdoor-Nutzung  in besonders kalten Regionen empfehlen wir zudem das optional erhältliche Nordic Insulation System. Es dient der Isolierung der Seitenflächen. Konkreter Nutzen: Wenn Sie eine Wassertemperatur von 38ºC bei einer Außentemperatur von -15 ºC aufrechterhalten möchten, sparen Sie – im Vergleich zu einem Spa ohne diese Isolierung – dank des Systems 80% Energie ein.

Whirlpool im Winter nutzen – unsere Tipps

Wer bei niedrigen Temperaturen im winterfesten Sprudelbad relaxen möchte, sollte hierauf achten:

  1. Den Whirlpool im Außenbereich in der Nähe des Hauses aufstellen, damit Ihr Weg vom Warmen durch die Kälte zum Wellnessabenteuer möglichst kurz ist.
  2. Vor jedem Badegang eine kurze Dusche mit warmem Wasser genehmigen, um den Körper aufzuwärmen.
  3. Bademantel und Schuhe in der Nähe des Whirlpools ablegen, damit Sie nach dem Sprudelbad direkt in die Kleidung schlüpfen können.
  4. Das Wasser im Whirlpool sollte mindestens 37 Grad Celsius warm sein. Der aufsteigende heiße Wasserdampf hält auch Kopf, Hals und Schultern warm, die aus dem Wasser ragen.
  5. Bei Nichtbenutzung den Whirlpool immer abdecken. Das wirkt Wärmeverlust und einer hohen Stromrechnung entgegen. Zudem verringert es den Schmutzeintrag und damit den Pflegeaufwand.

Zusatztipp für ein unbeschwertes Whirlvergnügen: Prüfen Sie im Herbst, ob Düsen und Filter verunreinigt sind. Falls ja, reinigen Sie diese. Denn sind sie verstopft, verbraucht Ihr Whirlpool mehr Energie. Nicht vergessen: Auch im Winter regelmäßig den pH-Wert kontrollieren.

Whirlpool winterfest machen

Wer keinen Gefallen daran findet, Winterabende gemütlich im wintertauglichen Sprudelbad ausklingen zu lassen und dieses in der kalten Jahreszeit nicht wöchentlich pflegen möchte, sollte es einwintern. Auch bei längerer Abwesenheit sind Vorkehrungen zu treffen.

Eins vorab: Beachten Sie immer die Angaben des jeweiligen Herstellers! So empfehlen die einen, das Wasser für die Überwinterung nicht abzulassen, andere wiederum raten dazu. Wir stellen Ihnen die beiden Standpunkte kurz vor und geben Ihnen einen kurzen Überblick, welche Arbeiten jeweils zu erledigen sind.

Whirlpool mit Wasser einwintern

Manche Hersteller empfehlen, das Wasser über den Winter hinweg im Whirlpool zu belassen, da beim Ablassen immer etwas „Restwasser“ in Leitungen, Schläuchen & Co. verbleibt. Wenn das Wasser dann in diesen Komponenten gefriert, kann der Pool einen nachhaltigen Schaden erleiden. Andere Hersteller raten lediglich für Perioden kürzerer Abwesenheit dazu, das Wasser in der Winterzeit im Becken zu belassen – zum Beispiel, wenn Sie einige Tage verreisen. Für die Einwinterung inklusive Wasser müssen winterfeste Spas jedoch zuverlässig folgende Anforderungen erfüllen:

Damit das Wasser im Winter nicht gefriert, muss die Wassertemperatur konstant warm gehalten werden – mit einem hochwertigen gut isolierten Pool, einer Abdeckung und einem automatischen Heizsystem, das verhindert, dass die Temperatur unter einen bestimmten Wert sinkt, ist dies kein Problem.

Die beiden vorgestellten Whirlpools von AquaVia verfügen etwa über Temperaturfühler. Registrieren diese einen Temperatursturz unter 6,7 Grad Celsius, schalten sich automatisch Heizwiderstand sowie Filterpumpe ein. Nachdem die Temperatur wieder auf 7,2 Grad Celsius gestiegen ist, bleibt das Gerät noch 4 Minuten eingeschaltet. Für kältere Regionen kann ein zusätzlicher Temperaturfühler eingebaut werden.

Denn diese beugen Frostschäden sowie einer verstärkten Keimbildung vor.

Für die vorgestellten AquaVia-Whirlpools gilt: Um gegen Frost zu schützen und hygienische Bedingungen zu erhalten, werden zusätzliche Geräte gereinigt, indem sie regelmäßig kurz laufen. (Je nach System meist zu Beginn jedes Filterzyklus.)

Vorteil der Überwinterungsart „Wasser im Whirlpool belassen“: Der Whirlpool lässt sich bei Bedarf relativ schnell wieder aus dem Winterschlaf wecken. In der Regel braucht es – abhängig vom Modell – bis zu einem halben Tag, um das Wasser wieder ausreichend zu erwärmen.

So wintern Sie den Whirlpool mit Wasser kurzfristig ein

Bei den meisten winterfesten Whirlpools ist im Regelfall für kurze Perioden der Nichtbenutzung oder Abwesenheit (3-5 Tage) folgende Vorgehensweise sinnvoll:

  • Wasserwerte überprüfen und gegebenenfalls einstellen
  • Pool abdecken
  • je nach Modell: Solltemperatur um ca. 5°C absenken

Bei längerer Abwesenheit oder Nichtbenutzung im Winter (5-14 Tage):

  • Wasserwerte überprüfen und ggf. einstellen
  • Pool abdecken
  • Solltemperatur (je nach Modell) um ca. 5-10°C absenken

Nach der Rückkehr erneut die Wasserwerte prüfen und gegebenenfalls einstellen sowie die Temperatur erhöhen. Nähere Angaben zur Überwinterung und den gegebenenfalls vorzunehmenden Einstellungen sind der jeweiligen Gebrauchsanleitung zu entnehmen. Die Anweisungen des Herstellers sind zwingend einzuhalten.

Achtung: Bei längerer Nichtbenutzung soll das Wasser meist abgelassen werden.

Whirlpool ohne Wasser überwintern

Wird der Pool über mehrere Wochen am Stück nicht genutzt, sprechen sich einige Hersteller klar für das Ablassen des Wassers aus. Eindeutiger Vorteil dieser Überwinterungsart: Kein Pflegeaufwand in der „Nebensaison“. Aber: Es ist äußerste Sorgfalt gefragt. Denn wie oben beschrieben: Gänzlich entleeren lassen sich die Leitungen durch das einfache Ablassen des Wassers nie. Werden keine weiteren Maßnahmen ergriffen, würden dort ideale Bedingungen für Bakterien, Pilze & Co. herrschen. Wenn Sie den Pool laut Herstellerangaben ohne Wasser einwintern sollen oder dürfen, folgen Sie daher unbedingt den Anweisungen in der jeweiligen Gebrauchsanleitung. Bei den vorgestellten AquaVia-Whirlpools sind etwa diese Schritte notwendig, falls der Whirlpool im Winter oder längere Zeit nicht benutzt wird:

  1. Strom abschalten, Schalterring des Differentials in die OFF-Position bringen.
  2. Den roten Griff des Ablassventils in die Position OFFEN drehen, damit der Whirlpool über den Hauptwasserabfluss geleert wird. (Genaues Vorgehen: siehe Anleitung.)
  3. Das Ablassventil offen lassen.
  4. Filter und Filterkartusche(n) entnehmen und an trockenem Ort lagern. (Näheres erfahren Sie in der Anleitung des jeweiligen Modells.)
  5. Den Whirlpool komplett säubern und trocknen.
  6. Whirlpool abdecken.

Achtung, zusätzlich zu beachten:

  • Nutzen Sie einen Schwamm, um stehendes Wasser von den Sitzen und dem Boden des Spas zu entfernen.
  • Mit einer Ansaugpumpe für Flüssigkeiten können Sie über die Wasserdüsen Wasserreste in den Leitungen absaugen.
  • Leeren Sie die Pumpen unbedingt vollständig über den Drainageauslass.

Hinweis: Die Step-by-Step-Anleitungen dienen nur der groben Orientierung, um die Unterschiede der beiden Überwinterungsarten zu verdeutlichen. Die Vorgehensweise kann je nach Hersteller variieren, eventuell entfallen manche Schritte oder es sind zusätzliche Arbeiten zu erledigen. Halten Sie sich immer an die Angaben in der Gebrauchsanleitung, die Sie beim Kauf Ihres Whirlpools erhalten. Bei Unsicherheiten wenden Sie sich an den Anbieter oder direkt an den Hersteller.

Häufige Fragen

Nicht alle Outdoor-Whirlpools sind winterfest. Insbesondere ältere aufblasbare Whirlpool-Modelle sind meist nicht für die Nutzung im Winter konstruiert. Wir erklären, auch was einen wintertauglichen Whirlpool auszeichnet.

Das kommt ganz auf das Modell an. Auf der sicheren Seite sind Sie, wenn der Outdoor-Whirlpool in der Produktbeschreibung als „winterfest“ oder „wintertauglich“ ausgezeichnet ist. Falls nicht, fragen Sie beim Anbieter oder Hersteller nach. Ältere aufblasbare Whirlpools sind meist nicht winterfest, ihre Nutzung ist daher bei frostigen Temperaturen risikoreich.

Es gibt zwei verschiedene Arten, den Whirlpool passiv zu überwintern: entweder mit Wasser oder ohne. Welche Variante für Ihr Modell und Ihre Situation geeigneter ist, weiß der Anbieter oder Hersteller.

Es gibt bestimmte Anforderungen, die ein winterfester Whirlpool erfüllen muss. Der Produktbeschreibung beziehungsweise der Gebrauchsanleitung ist in der Regel zu entnehmen, ob das Modell für den Winterbetrieb geeignet ist. Falls nicht: Kontaktieren Sie den Anbieter oder Hersteller.

Jetzt winterfesten Whirlpool kaufen

Ganz gleich, ob Sie den Whirlpool im Winter nutzen oder erst im Frühjahr wieder in ihm relaxen: Wir wünschen Ihnen einen entspannten Winter. Wenn Sie einen wintertauglichen Whirlpool für den Garten kaufen möchten, kontaktieren Sie uns oder direkt einen sopra Partner in Ihrer Nähe. Darüber hinaus beraten wir Sie gern zur richtigen Einwinterung von Whirlpools oder Überwinterung von Pools. Wir liefern auch Abdeckungen und Überdachungen, um Ihren Whirlpool oder Pool vor Wärmeverlust und Verunreinigung zu schützen. Genießen Sie die gemütliche Jahreszeit!

Wir sind für Sie da

Wenn Sie von der Qualität unserer Arbeit überzeugt sind oder mehr über unsere Leistungen und Services erfahren möchten, schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 (0) 261 - 98 30 80
info(at)sopra.de

Kontakt