Die richtige Wasserpflege für den Pool

Wege zu gepflegtem Schwimmbadwasser in Top-Qualität

Wasserpflege muss sein, denn: Wer in kristallklarem, sauberen Wasser baden möchte, der kommt um die regelmäßige Pflege des Poolwassers einfach nicht herum. Wir zeigen Ihnen, welche Methoden es für die Kontrolle der wichtigsten Qualitätsparameter sowie die einfache und sichere Wasseraufbereitung gibt und wie sie erfolgreich eingesetzt werden können – anhand unseres Produktportfolios an unterschiedlichen Wasserpflegemitteln und -methoden.

Diese Werte sind für einen gute Wasserqualität im Schwimmbecken wichtig

Jeder Poolbesitzer sollte seinen Pool regelmäßig genau unter die Lupe nehmen und die für die Wasserqualität wichtigsten Werte kontrollieren. Dazu gehören vorallem der pH-Wert, die Redoxspannung und der Gehalt an freiem Chlor. Was es mit diesen drei Werten auf sich hat und worauf gewerbliche und private Poolbesitzer bei ihrem Schwimmbadwasser achten müssen, erläutern wir gern.

Der ideale pH-Wert…

  •  … sollte in einem Messbereich von 7,0 bis 7,4 liegen
  • … ist für eine optimale Desinfektion und Flockung maßgeblich
  •  … sollte unbedingt eingehalten werden, da sich die Einbauteile bei einem zu niedrigen pH-Wert zersetzen können (Korrosion)
  • … ist wichtig für die Haut. Liegt der pH-Wert unterhalb des idealen Messbereichs von 7,0 bis 7,4, greift er den Säureschutzmantel der Haut an • … beugt Kalkausfällungen vor und unterstützt die Desinfektionswirkung von Wasserpflegemitteln. Probleme, die bei zu hohem pH-Wert auftreten können.

Freies, wirksames Chlor…

  • … ist für die Abtötung von Bakterien, Viren und Pilzen im Schwimmbadwasser bekannt.
  • … liegt im Wasser in drei Formen vor: elementares Chlor (CI2), hypochloride Säure (HCIO) und als Hypochlorid-Ion (HCIO-)
  • … desinfiziert das Poolwasser – hier kommt vorallem die hypochlorige Säure zum Tragen
  • … sollte in einer Konzentration von 0,3 und 0,6 mg/l im Poolwasser vorhanden sein
  • … ist auch in Form des gebundenen Chlors (Chloramine) im Wasser enthalten und sorgt für den typischen Schwimmbadgeruch, Augenrötungen und Hautreizungen. Aus diesem Grund sollte die Konzentration an gebundenem Chlor 0,2 mg/l nicht überschreiben. Der Grenzwert für Trihalogenmethane, die ebenfalls aus gebundenem Chlor entstehen können, liegt im öffentlichen Bereich bei 0,02 mg/l.

Die Redoxspannung…

  • … ist der drittwichtigste Messwert für sauberes und keimfreies Poolwasser
  • … bezeichnet die Keimtötungsgeschwindigkeit; je höher die Redoxspannung, desto kürzer die Keimtötungsgeschwindigkeit.
  • … ist das Maß für die oxidierende, bzw. desinfizierende Wirkung des Desinfektionsmittels unter Berücksichtigung der vorliegenden Verunreinigungen.
  • … ist abhängig vom ph-Wert und sollte deshalb immer gemeinsam mit ihm dokumentiert werden
  • … sollte bei einem pH-Wert-Bereich von 6,5 bis 7,3 mindestens 750 mV betragen (gemessen gegen eine Silber-/Silberchlorit-Elektrode)
  • … sollte immer kontinuierlich gemessen werden, da es nach Eintauchen der Elektrode bis zu 20 Minuten dauern kann, bis ein stabiler Wert angezeigt wird.

Sie möchten mehr über die verschiedenen Methoden der Wasserpflege erfahren?

Wir bieten unseren Kunden ein breitgefächertes Programm für die Wasserpflege an, aus dem jeder Kunde das geeignete Produkt wählen kann. Die Produktpalette reicht von einfachen Wasserpflegeprodukten, die per Hand dem Schwimmbadwasser zugegeben werden, bis hin zu komfortablen automatischen Mess-, Regel- und Dosiersystemen, die dem Poolbesitzer viel Arbeit abnehmen. Ihr zuständiger sopra-Partner wird Sie über die einzelnen Produkte und deren korrekte Anwendung gern ausführlich beraten.

PS: Unterstützung bei der Planung Ihrer ganz persönlichen Pool- und Wellnessoase erhalten Sie bei einem unserer sopra-Partner in Ihrer Nähe. Hier erhalten Sie auch weiterführende Informationen zu Saunen und Whirlpools und mehr.

Wir sind für Sie da

Wenn Sie von der Qualität unserer Arbeit überzeugt sind oder mehr über unsere Leistungen und Services erfahren möchten, schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 (0) 261 - 98 30 80
info(at)sopra.de

Kontakt