Was hilft gegen Bremsen am Pool?

Hilfe und Tipps, um die lästigen Insekten endlich loszuwerden

Schwimmen könnte im Sommer so schön sein, würden nicht ungebetene Gäste den Pool heimsuchen: Ab dem späten Vormittag – besonders an schwülen Tagen – erscheinen Bremsenweibchen auf der Bildfläche, um sich ihren ganz persönlichen Lieblingscocktail zu genehmigen. Hierzu stürzen sie sich gnadenlos auf die Poolnutzer, stören deren Badevergnügen, und ziehen sich erst am Nachmittag wieder zurück.

Welches Verhalten hilft grundsätzlich bei den Insekten?

Bremsen schwimmend zu entkommen, erscheint schier unmöglich und ist es meist auch: Die Geschwindigkeit einer Bremse kann mitunter – je nach Bremsenart – bei um die 50 km/h liegen. Die besten Schwimmsportler dagegen sind auf kurzer Strecke
gerade mal etwas schneller als acht km/h. Schnelle Bewegungen erwecken außerdem das Interesse der Insekten. Deswegen sollten Bewegungen langsam und nicht schnell ausgeführt werden. Auch Schweiß zieht die Insekten an. Bei etwaigen Angriffssituationen hilft es somit auch nur, sich in Ruhe und Gelassenheit zu üben. Die Bremse sollte dann gezielt erschlagen werden. Die geflügelten Insekten sind sehr hartnäckig und werden bis zu ihrer Flugunfähigkeit zustechen.

 

Kennen Sie Ihren Feind: So machen Sie es der Bremse ungemütlich und locken sie in die Falle

  • Geizen Sie mit den Reizen. Bremsen bevorzugen feuchte Gebiete und finden sich oft in der Nähe von Viehweiden. Es gilt also, die Poolumgebung für die ungeladenen Gäste besonders reizarm und weniger attraktiv zu gestalten, indem man beispielsweise die Umgebung um den Pool herum trocken hält.
  • Vielleicht wird der Zebra-Look zum Pool-Trend 2018. Praktische Versuche haben ergeben, dass die Insekten auf Pferdemodellen mit Zebrastreifen weniger oft landen als auf schwarzen, weißen oder grauen Pferdemodellen. Kleidung im Zebra-Look könnte demnach gegen Bremsen helfen. Generell sollten langärmlige, helle, weite Kleidungsstücke aus dickerem Stoff getragen werden, um die Aufmerksamkeit der Insekten nicht auf sich zu ziehen.
  • Zur Wehr setzen mit Pflanzenpower. Einigen Pflanzen sagt man nach, dass sie Insekten abschrecken. So auch den Duftgeranien mit ihren ätherischen Ölen, Tomatenpflanzen und Lavendel.
  • Die geflügelten Plagegeister finden Wärme und Bewegung attraktiv: Machen Sie sich das mit der Installation einer Bremsenfalle in Ihrem Garten zunutze, die die Insekten mittels Wärme und Bewegung in die Falle lockt – ganz ohne Pestizide.

Vorsorge ist besser als Nachsorge: Abdeckungen & Überdachungen
Tote Insekten kann man mit einem Poolkescher aus dem Schwimmbecken entfernen. Poolsauger und Poolroboter können bei der Entfernung von Insekten aus dem Pool ihren Beitrag leisten.
Zudem sorgt Chlor für sauberes Wasser und stoppt die Entwicklung von Insektenlarven. Unsere mehr als 30 sopra-Partner bieten neben Beckenabdeckungen auch Überdachungen an, die Ihnen helfen, die Blutsauger auf Abstand zu halten.

Anrufwunsch