Schwimmbadbau
Das sopra-Seminar

sopra-Seminar „Schwimmbadbau“

Teil 9.2.3 Schwimmbad-Sanierung und -Modernisierung

Auch bestehende Schwimmhallen können mit zeitgemäßem Wärmeschutz und Feuchteschutz nachgerüstet werden. Für die Wände kann davon ausgegangen werden, dass der meist vorhandene Fliesenbelag belassen werden kann und die Wärmedämmung mit Dampfsperre direkt auf die vorhandenen Wände befestigt wird.

Die heute nicht mehr üblichen Alu- oder Holz-Paneeldecken lassen sich durch eine helle fugenlos verputzte Decke mit integrierten NV-Strahlern ersetzen. Auf diese Weise erhält die Schwimmhalle eine völlig neue Optik, wird behaglicher und heller und die Heizkosten werden gesenkt.

Wie stark die Wärmedämmung auszuführen ist, muss anhand der Gegebenheiten entschieden werden. Meistens genügt bereits eine zusätzliche Dämmschicht von 3 cm, so dass die Raumgröße kaum beeinflusst wird.

Auf der folgenden Seite wird die Schwimmhallen-Entfeuchtung/Klimatisierung näher erklärt.

Kundenmagazin

Hier finden Sie unser aktuelles Kundenmagazin als Blätterkatalog.
durchblättern »

Schnellanfrage

*Pflichtfeld

Kontakt

sopra AG
Schwimmbad- und Freizeittechnik
Ferdinand-Nebel-Straße 3
56070 Koblenz

+49 (0) 261 - 98 30 80

+49 (0) 261 - 98 30 82 0

info(at)sopra.de

Newsletter

Der sopra-Newsletter – Immer bestens informiert!

Hier anmelden!

Anrufwunsch