Schwimmbadbau
Das sopra-Seminar

sopra-Seminar „Schwimmbadbau“

Teil 9.2.1: Wärmeschutz

Das erforderliche Maß schreibt die geltende Energieeinspar-Verordnung vor. Außerdem erfordert der Anspruch an behaglich warmes Raumklima ebenfalls gute Dämmwerte für Außenbauteile. Nur eine gut gedämmte Schwimmhalle ermöglicht angenehmes zugfreies Klima. Zudem werden durch hochwertigen Wärmeschutz auch die Heizkosten minimiert. Richtwerte für den Wärmeschutz von Schwimmhallen-umschließungsflächen sind in der folgenden Tabelle festgehalten. Mit der Einhaltung dieser Empfehlungen sind die Forderungen der geltenden Energieeinspar-Verordnung von 2007 erfüllbar.

Schwimmhallenklimatisierung-Tabelle

Diese Werte bewirken nach Angaben des EN-OP-Institutes zeitgemäßen Wärmeschutz in Schwimmhallen

Der U-Wert beschreibt den Wärmestrom (in Watt) durch 1 m2 großes Bauteil bei einer Temperaturdifferenz von 1 k (= 1 °C). Je kleiner der U-Wert, desto besser ist die Wärmedämmung.

Auf der folgenden Seite werden die Grundforderungen für den Feuchtschutz näher erklärt.

Kundenmagazin

Hier finden Sie unser aktuelles Kundenmagazin als Blätterkatalog.
durchblättern »

Schnellanfrage

Datenschutz akzeptieren.*

*Pflichtfeld

Kontakt

sopra AG
Schwimmbad- und Freizeittechnik
Ferdinand-Nebel-Straße 3
56070 Koblenz

+49 (0) 261 - 98 30 80

+49 (0) 261 - 98 30 82 0

info(at)sopra.de

Newsletter

Der sopra-Newsletter – Immer bestens informiert!

Hier anmelden!

Anrufwunsch