Schwimmbadbau
Das sopra-Seminar

sopra-Seminar „Schwimmbadbau“

Teil 7.4.2: Solarkollektoren

Solarkollektoren werden als Zweikreissysteme ganzjährig betrieben. Der Schwimmbadkreislauf ist über einen eigenen Solar-Wärmetauscher mit dem Solarkreislauf verbunden. Im Solarkreislauf fließt ein spezielles Glykol-Gemisch, wodurch die Anlage ganzjährig betrieben werden kann und sich damit für die Wassererwärmung im Hallenbad eignet.

Bei Freibädern bietet sich an, die Solaranlage auch zur Brauchwassererwärmung im Haus und zur Heizungsunterstützung zu verwenden.

Kollektoren haben einen höheren Wirkungsgrad und benötigen daher weniger Fläche als Absorber. Durch die technisch aufwändigere Herstellung und Montage und den zusätzlichen Wärmetauscher sind diese Systeme teurer als reine Schwimmbadabsorberanlagen. Jedoch wird aufgrund des besseren Wirkungsgrades eine geringere Fläche benötigt.

Auf der folgenden Seite wird das Blockheizkraftwerk (BHKW) näher erklärt.

Kundenmagazin

Hier finden Sie unser aktuelles Kundenmagazin als Blätterkatalog.
durchblättern »

Schnellanfrage

Datenschutz akzeptieren.*

*Pflichtfeld

Kontakt

sopra AG
Schwimmbad- und Freizeittechnik
Ferdinand-Nebel-Straße 3
56070 Koblenz

+49 (0) 261 - 98 30 80

+49 (0) 261 - 98 30 82 0

info(at)sopra.de

Newsletter

Der sopra-Newsletter – Immer bestens informiert!

Hier anmelden!

Anrufwunsch