Schwimmbadbau
Das sopra-Seminar

sopra-Seminar „Schwimmbadbau“

Teil 3.3.3: Überlaufsammelbehälter

Bei Schwimmbecken mit Überlaufrinne wird ein Wasserspeicher benötigt. Der Überlaufsammelbehälter dient als Puffer bei Schwankungen des Wasseranfalls durch unterschiedlich starken Badebetrieb. Er muss so dimensioniert sein, dass er sowohl das Schwallwasser, als auch das durch die Badegäste verdrängte Wasser, sowie die zum Spülen der Filter benötigte Wassermenge sicher aufnehmen kann.

Das Spülwasser kann auch auch in einem separaten Behälter vorgehalten werden, muss dann jedoch desinfiziert werden. Der Wasserspeicher muss zugänglich und zu reinigen sein. Daher muss er über eine entsprechende Wartungsöffnung verfügen. Die Reinigung mit Desinfektion erfolgt im Rahmen der Beckenentleerung.

Er ist so zu gestalten, dass eine gleichmäßige Durchströmung gewährleistet ist. Das benötigte Nutzvolumen für den Wasserspeicher bei Schwimmbädern berechnet sich gemäß DIN 19643-1 wie folgt:

Für Whirlpools ist als Nutzvolumen mindestens das Doppelte des Beckenvolumens vorzusehen.

Auf der folgenden Seite werden die Einbauteile für Wasserführungen näher erklärt.

Kundenmagazin

Hier finden Sie unser aktuelles Kundenmagazin als Blätterkatalog.
durchblättern »

Schnellanfrage

*Pflichtfeld

Kontakt

sopra AG
Schwimmbad- und Freizeittechnik
Ferdinand-Nebel-Straße 3
56070 Koblenz

+49 (0) 261 - 98 30 80

+49 (0) 261 - 98 30 82 0

info(at)sopra.de

Newsletter

Der sopra-Newsletter – Immer bestens informiert!

Hier anmelden!

Anrufwunsch