Schwimmbadbau
Das sopra-Seminar

sopra-Seminar „Schwimmbadbau“

Teil 3.4: Einbauteile

Beckeneinbauteile werden, je nach Ihrer Funktion, in den Beckenkörper als Durchdringung mit eingebracht. Sie müssen druckbeständig im Beckenwasserkreislauf sein und eine dauerhafte Abdichtung gegenüber dem Beckenwasser sicherstellen. Der Abdichtung ist besondere Beachtung zu schenken (Kriechflansche, Besandung).

Hinsichtlich der Materialauswahl ist zu beachten, dass alle mit dem Schwimmbadwasser in Berührung kommenden Werkstoffe und Materialien chemisch beständig und mikrobiologisch indifferent sein müssen.

sopra verwendet daher nur Einbauteile aus:

  • Edelstahl
  • Bronze
  • Rotguss
  • Kunststoff ABS
Wasserführung-Materialübersicht
Edelstahl-Wasserführung

Edelstahl
Nicht rostende Edelstahle sind heute ein fester Bestandteil im modernen Bäderbau. Die richtige Werkstoffwahl und fachgerechte Materialverarbeitung sind Grundvoraussetzung für die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von rostfreiem Edelstahl. Die unter ökologischen und ökonomischen Aspekten gefertigten sopra-Edelstahl-Einbauteile sind aus hochwertigem Edelstahl Nr. 1.4571 (V4A) gefertigt und damit beständiger gegen Chloridangriffe. Der Grenzwert liegt hier zwischen 400 und 500 mg/l.

sopra-Edelstahl-Einbauteile zeichnen sich aus durch:

  • Formstabilität in der Schalung
  • bei Folienversionen sorgen Gewindesacklöcher für eine sichere und dauerhafte Verflanschung
  • die Verwendung von metrischen Schrauben erlaubt einen unkomplizierten Folienwechsel, was bei Einbauteilen mit selbstschneidenden Schrauben nicht problemlos gewährleistet werden kann
  • keine oder nur geringe Verschleißerscheinungen
  • optische Vorteile durch polierte, glänzende Oberfläche
  • umweltschonend, durch Langlebigkeit und 100 % Recycling-Fähigkeit
  • leicht zu reinigen, gerade im öffentlichen Schwimmbadbereich
  • hygienischer als alternative Materialien
  • Frostsicherheit bei Freibädern

Bronze/Rotguss
Serienmäßig werden alle Einbauteile aus Rotguss RG 5 gegossen, mechanisch bearbeitet und montiert. Diese Teile sind auch in kaltem Meerwasser beständig. Um auch den Einbau in Thermal, Sole- und Seewasserbädern zu ermöglichen, verwendet sopra für diese Fälle eine höherwertige Legierung: Bronze (GBZ). Blenden und Armaturen werden aus Edelstahl gem. DIN 1.4571 und DIN 1.4404 hergestellt, so dass diese nicht nur in normalem Schwimmbadwasser sondern auch in Becken mit Wasser mit einem Chloridgehalt bis 500 mg/l eingesetzt werden können.

Die wesentlichsten Vorteile bei der Verwendung von Einbauteilen aus Rotguss ist die Formstabilität in der Schalung, die absolut gute Verbindung zum Beton durch die raue Gusshaut und selbstverständlich die hohe Beständigkeit. Weitere Vorteile sind, dass gegossene Produkte im Vergleich zu Edelstahleinbauteilen keine Schweißnähte haben, welche auch recht häufig zu Problemen führen können und im Vergleich zu Kunststoffeinbauteilen keiner Weichmacherwanderung ausgesetzt sind, die die Einbauteile aushärten und verspröden lassen könnten.

Durch die Verwendung von metrischen Gewinden in Rotgusseinbauteilen lässt sich ein unkomplizierter Folienwechsel bei Sanierungen und Folienerneuerungen durchführen. Die Verträglichkeit zwischen Rotguss/Bronze-Einbauteilen ist garantiert. Auch im Hinblick auf die Umwelt haben diese Einbauteile den großen Vorteil, da sie, wie alle Kupferwerkstoffe, recycelbar sind.

sopra-Rotguss/Bronze Einbauteile zeichnen sich aus durch:

  • Teile werden im Sandgussverfahren hergestellt und erhalten hierdurch eine raue Gusshaut, die eine erstklassige Verbindung zum Beton bietet
  • Kriechwasserflansche bieten eine doppelte Sicherheit
  • gegossene Einbauarmaturen brauchen nicht aus verschiedenen Halbzeugen zusammengeführt oder verschweißt werden, was bekanntlich immer ein Schwachpunkt bei derartigen Konstruktionen darstellen kann
  • Formstabilität in der Schalung, da beim Betonieren nicht unerhebliche Kräfte auf die Einbauteile wirken
  • grundsätzlich sind auch alle Einbauteile für Folienbecken ausgelegt; Gewindesacklöcher sorgen für eine sichere und dauerhafte Verflanschung
  • die Verwendung von metrischen Schrauben erlaubt einen unkomplizierten Folienwechsel, was bei Einbauteilen mit selbstschneidenden Schrauben nicht problemlos gewährleistet werden kann
  • Rotguss und Bronze unterliegen bei sachgemäßer Verwendung keinem Abnutzungs- oder Alterungsprozess; somit kann keine Versprödung stattfinden
  • als Besonderheit zeichnet sich die Verträglichkeit mit Edelstahl rostfrei aus
  • Umweltschutz: Alle Kupferwerkstoffe sind recycelbar
  • uneingeschränkte Verwendung im Trinkwasserund Schwimmbadbereich

Kunststoff / ABS

sopra-Kunststoff-Einbauteile sind nach ISO 9001 aus weißem ABS hergestellt. Überall, wo es Sinn macht, z. B. bei mechanisch stark beanspruchten Teilen, kommen edlere Materialien zum Einsatz. Novodur PH/GH, Luran, Durethan BKV 30 H usw.

Auch die überdurchschnittlichen Wandstärken tragen zur sehr hohen Qualität bei. Qualität von sopra hilft dem Bauherrn Geld sparen. Kunststoffeinbauteile sind preisgünstig. Da eine Materialversprödung stattfindet, unterliegen sie einem Abnutzungs- oder Alterungsprozess.

Kundenmagazin

Hier finden Sie unser aktuelles Kundenmagazin als Blätterkatalog.
durchblättern »

Schnellanfrage

*Pflichtfeld

Kontakt

sopra AG
Schwimmbad- und Freizeittechnik
Ferdinand-Nebel-Straße 3
56070 Koblenz

+49 (0) 261 - 98 30 80

+49 (0) 261 - 98 30 82 0

info(at)sopra.de

Newsletter

Der sopra-Newsletter – Immer bestens informiert!

Hier anmelden!

Anrufwunsch