Skimmerbecken: Sauberes Badevergnügen

Becken mit Oberflächenabsauger für klares Wasser im Swimming Pool

Wenn das Fußbad an heißen Tagen nicht mehr ausreicht und das Freibad überfüllt ist, träumt jeder von einem eigenen Swimming-Pool im Garten. Sauber muss das Schwimmbecken sein, das Wasser verlockend glitzern und mit der angrenzenden Grün- oder Terrassenfläche eine möglichst harmonische Einheit im Garten bilden.

Die überwiegende Mehrzahl der privaten Bauherren entscheidet sich für ein Schwimmbad mit einem Skimmerbecken. Das sind Pools mit einem oder mehreren Oberflächenabsaugern, je nach Beckengröße und Beckenform, die das Becken von oberflächlichen Verunreinigungen befreien. Das verschmutzte Wasser wird bei Skimmerbecken über den Oberflächenabsauger (Skimmer) in einen Siebkorb zur groben Filterung abgeleitet und über die Filterpumpe, den Filterbehälter und die Einlaufdüsen sauber zurück ins Becken geführt. Nebem dem Skimmer wird zusätzlich über den Bodenablauf abgesaugt, das übliche Absaugverhältnis beträgt ca. 2/3 Oberflächen- und 1/3 Bodenflächenwasser. Je nach Skimmerart liegt der Wasserspiegel ca. 15 - 20 cm unterhalb des Beckenrandes.

Bei einem Skimmerpool handelt es sich um eine von insgesamt drei möglichen Varianten für die Wasserführung eines Schwimmbades - nebst Überlauf- /Infinitybecken und High-Level-Becken.

Skimmerbecken vs. Überlaufbecken: Zwei Wasserführungssysteme im Direktvergleich

Bei der Entscheidung für ein Skimmerbecken oder Überlaufbecken hilft es, sich einen Überblick über die Vor- und Nachteile der jeweiligen Beckenart zu verschaffen. Erfahrungsgemäß sehen sich Bauherren im Laufe der Poolplanung häufig mit der Frage konfrontiert, ob für das eigene Poolparadies ein Skimmerbecken oder Überlaufbecken bzw. gar die Kombination aus beiden in Form eines High-Level-Beckensystems, in Frage kommt. So ist es sinnvoll, zunächst einmal einen Vergleich zwischen einem Skimmerpool und Rinnenbecken zu ziehen.

Skimmerbecken

Vorteile

  • die Anschaffung ist günstiger
  • weniger Technik wird benötigt
  • bei Fliesenbecken keine Dichtigkeitsprobleme durch hydrostatischen Druck
  • die Überwinterung ist einfacher
  • insgesamt weniger Platz bei gleicher Größe notwendig
  • Sammelschacht ist nicht erforderlich

Nachteile

  • Wasserqualität ist weniger gut (da Oberflächenabsaugung auf einer Breite von ca. 250 - 400 mm)
  • Wasserspiegel 15 - 20 cm tiefer als Beckenumgang
  • ungleichmäßige Beckenumwälzung
  • Reinigungsaufwand für das Becken ist höher
  • beim Schwimmen reflektieren die Wellen

Überlaufbecken (Rinnenbecken)

Vorteile

  • Wasserhöhe bis zum Beckenrand (Optik eines Infinity-Pools)
  • Wasser der untenliegenden Beckenwasserbereiche wird optimal und schnell abgeleitet
  • eingetragener Schmutz wird optimal abgeleitet
  • Laub oder Insekten verschmutzen die Oberfläche nicht
  • keine Schmutzränder und somit geringerer Reinigungsaufwand
  • Wellen reflektieren nicht beim Schwimmen

Nachteile

  • Sammelschacht ist erforderlich
  • Anschaffungskosten sind höher
  • komplexere Technik wird benötigt
  • Überwinterung ist aufwändiger
  • für die Überlaufrinne muss zusätzlich Platz eingeplant werden

Schwimmbecken mit Skimmertechnik von sopra

Wenngleich das Skimmersystem für öffentliche Anlagen nicht zugelassen ist, erfreut es sich in Privathaushalten aufgrund seiner Kostengünstigkeit großer Beliebtheit. Bei der Planung eines Schwimmbeckens mit Skimmertechnik und zur Gewährleistung einer guten Beckenhydraulik ist es jedoch wichtig, die Anzahl und Position der Skimmer, Bodenabläufe und Einlaufdüsen von einem sopra-Partner fachmännisch und individuell planen zu lassen.

Lassen Sie sich jetzt kompetent beraten

Unsere sopra-Partner beantworten Ihnen gerne all Ihre Fragen rund um Ihr Schwimmbecken und das passende Schwimmbadzubehör.

Wir sind für Sie da

Wenn Sie von der Qualität unserer Arbeit überzeugt sind oder mehr über unsere Leistungen und Services erfahren möchten, schreiben Sie uns.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

+49 (0) 261 - 98 30 80
info(at)sopra.de

Kontakt